"Rat & Tat für ein gesundes Leben!"

Ästhetik

MesoHair  –  Mesotherapie bei Haarausfall

diffuser_haarausfall_1

Haarausfall kann jeden treffen. Nicht krankheitsbedingte Ursachen sind z.B. hormonelle Umstellungen, genetische Disposition, Stress oder ein Mangel an Vitalstoffen. Auch an eine Übersäuerung des Stoffwechsels ist zu denken!

Männer sind oft schon in jungen Jahren durch ausgeprägte „Geheimratsecken“ oder eine beginnende „Mönchstonsur“ betroffen. Bei Frauen sind häufig die Wechseljahre der Grund für eine Ausdünnung des Haupthaares.

Die Mesotherapie bietet einen erfolgversprechenden Therapieansatz bei Haarausfall.

Hierbei wird ein Wirkstoff-Cocktail mittels winziger Injektionen direkt in die Kopfhaut eingebracht. Die Haarwurzeln, die bis zu 4 mm tief in der Haut liegen, können so optimal erreicht werden. Durch die Mesotherapie wird die Blutversorgung verbessert, die Haarfollikel reaktiviert und Versorgung der Haarwurzeln mit Vitalstoffen verbessert.

In der Regel werden 6 Behandlungen im Abstand von einer Woche, weitere 2 bis 4 Behandlungen in 14-tägigem Abstand durchgeführt, bis ein positives Ergebnis sichtbar wird. Durch die verwendeten Mikro-Kanülen ist die Behandlung kaum schmerzhaft und die natürlichen Wirkstoffe sind optimal verträglich.

Ich berate Sie gerne persönlich und unverbindlich zu individuellen Therapiemöglichkeiten!

Die Deutsche Gesellschaft für Mesotherapie führt zur Zeit eine klinische Studie über MesoHair durch, um die guten Erfahrungen mit der Therapie objektiv belegbar zu machen.

Weiter mit Raucherentwöhnung | Zurück zur Übersicht